Kompetenzzentrum Bestandserhaltung für Archive und Bibliotheken in Berlin und Brandenburg (KBE)

Das KBE wurde durch eine Initiative der Senatskanzlei-Kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg gegründet. Es besteht seit Herbst 2006 und ist in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin angesiedelt.

Für die Erhaltung des schriftlichen Kulturgutes müssen die Rahmenbedingungen bei den Gebäuden, beim Etat und beim Personal in den Bibliotheken und Archiven auch in der Region Berlin und Brandenburg verbessert werden. Voraussetzung dafür ist die Anerkennung des Themas Bestandserhaltung als Daueraufgabe durch die Unterhaltsträger und die Öffentlichkeit.